Die Lehre der Essener

Isaistempler-Gastblog von Markus Schmidt

Im Altertum gab es eine Lehre, die in ihrer Bedeutung umfassend und in ihrer Weisheit zeitlos war. Die Essener waren eine geheimnisvolle Bruderschaft, die zwei oder drei Jahrhunderte vor Christus und im ersten Jahrhundert danach am Toten Meer in Palästina und in Ägypten lebte.

In Palästina und Syrien waren die Mitglieder der Bruderschaft als Essener und in Ägypten als Therapeuten und Heiler bekannt. Man fand Bruchstücke dieser Lehre auf Steinen und Ziegeln, von denen einige 8.000 bis 10.000 Jahre alt waren. Es gibt Symbole, die aus der Zeit vor der Sintflut stammen.

Teile dieser Lehre tauchen fast in jedem Land und in jeder Glaubenslehre auf. Sie sind auch in der Zend Avesta von Zarathustra enthalten, die viele tausende von Jahren Gültigkeit hatte. Die Lehren der Essener enthielten grundsätzliche Lehren des Brahmanismus, der Veden und der Upanishaden. Die Essener lebten einfach in Demut zu Gott und zu den Naturgesetzen. Sie wurden bis zu 120 Jahre alt und verfügten über aussergewöhnliche Kräfte und Ausdauer. Sie schickten Lehrer und Heiler in alle Länder, unter ihnen befanden sich Elias und Johannes der Täufer.

Die Seligpreisungen sind Lehren und Gedanken der Essener. Der Lebensbaum symbolisiert die Essener Lehre und zeigt in klarer Form die Einheit von Energie, Gedanken und Gefühlen. Die Einheit von Lebenskräften, die dauernd mit allen Energien des Universums in Verbindung stehen. Einige Essener Schriften liegen in aramäischer Sprache im Vatikan zu Rom. Die Karma-Lehre war für sie selbstverständliches Gedankengut, über das damals keine Diskussionen stattfanden. Auch Jesus war einige Zeit bei den Essenern, danach ging er noch viele Jahre in den Himalaja, dort lehrte er ebenfalls die Karma-Lehre, die dann auch in die Bibel aufgenommen wurde.

Sie hielt sich bis zum Jahre 553 nach Jesus, danach wurde sie auf einem Konzil in Konstantinopel aus der Bibel entfernt. Die Reinkarnationslehren sind überall in allen Glaubenslehren zu finden, wenn die Menschen sie nicht entfernt haben. Jesus war kein Gegner der Reinkarnationslehren, ganz im Gegenteil. Die Essener Lehre des siebenfältigen Friedens: Friede mit dem Körper. Friede mit dem Geist, Bewusstsein, Gedanken. Friede mit der Familie. Friede mit der Menschheit. Friede mit der Kultur. Friede mit dem Reich der Mutter Erde. Friede mit dem Reich des Himmlischen Vaters.

Die natürliche Ordnung des Lebens

Alle individuellen menschlichen Persönlichkeiten mit ihren Körpern sind nur die Zellen des gesamten Menschheitskörpers. Genau so wie dein höheres Selbst jetzt deinen Körper gestaltet, so daß du dein wirkliches Selbst vollkommen ausdrücken kannst, so gestaltet sich nach und nach die Menschheit als Ganzes, so daß sich durch sie die Idee von einem „Höheren Selbst“ der ganzen Menschheit vollkommen ausdrücken kann.

So würden die individuellen Zellen des universellen Menschheitskörpers – ebenso wie die deines menschlichen Körpers – durch Teilnahme an planetaren Leben allumfassende und harmonische Teile oder Organe werden, die sie zusammen bilden, um ein gesundes und glückliches Leben zu leben.

Globale Ordnung
Globale Ordnung

Aber wenn sich nur eine Zelle widersetzt oder dem grundlegenden Gesetz ihres Organs entgegen handelt – wird das harmonische Funktionieren dieses Organs gestört. Das beeinflusst naturgemäß den ganzen Körper, das ganze Sein und hat Unbehagen zur Folge. Jede Zelle eines Organs ist ein in sich vollständiger Teil dieses Organs, und ihre Arbeit ist für das vollkommene Funktionieren dieses Organs und für die vollkommene Gesundheit des ganzen Körpers notwendig.

Das bedeutet: wenn nicht jede Zelle ihre ganze Kraft und all ihre Intelligenz, die nur „verliehene“ Eigenschaften des Lebens sind, für das vollkommene Funktionieren des gesamten Körpers einsetzt, kann die Folge nur Disharmonie sein mit ihren sich daraus ergebenden Auswirkungen: Krankheit, Leiden, Krieg, Sünde, Gebundenheit, Armut, Mangel an Verstehen, Zersetzung oder Tod.

Ebenso: wenn nicht jedes Organ alle Intelligenz und alle Kräfte, mit denen es ausgestattet wurde, zu dem einen Zweck einsetzt, das Leben des gesamten Körpers in vollkommener Gesundheit auszudrücken und zu erhalten, kann die Folge nur Zerrüttung, Zerfall, Rebellion und schließlich Krieg sein – Krieg zwischen den verschiedenen Organen und zwischen den ihnen zugehörigen Zellen, und das ergibt mehr oder weniger chaotische Zustände im ganzen Körper.

In umfassenden „Menschheitskörper“ bedeutet das Krieg zwischen den Völkern, die so gesehen die Organe dieses Körpers sind. Jeder Krieg ist also „nur“ eine akute Krankheit oder Disharmonie.

Das Leben selbst will sich in der Gesamt-Menschheit als allumfassende Liebe ausdrücken, die sich nur in umfassender Harmonie ausdrücken kann – ebenso wie in einem einzelnen physischen Körper.

Ganzheitlich Sein
Ganzheitlich Sein

Das hierfür vorgesehen Immunsystem veranlasst und gestaltet also die Umstände immer so, daß sich das umfassende Leben harmonisch ausdrücken kann. Das geschieht entweder durch allmähliches Ausrotten aller erkrankten, schwachen und untauglichen Zellen aus den verschiedenen Organen des Körpers oder durch Entwicklung der Krankheit zu einer bösartigen Form – wie etwa Krebs, Wassersucht, Karbunkel, Blutvergiftung oder sonstige Entartung im physischen Körper. Solche Zellen werden normalerweise schnell und billionenfach ausgeschieden, bis das betreffende Organ entweder gereinigt oder gänzlich aufgelöst ist.

Mit anderen Worten: das Wirkliche Leben und Wirken jeder Zelle und jeden Organs liegt im Aufgeben ihres selbstsüchtigen Lebens, damit sich der ganze Körper sich in vollkommener Harmonie ausdrücken kann. Wenn jede Zelle und jedes Organ nur noch diesen Plan hat und sich zu einem reinen und selbstlosen Kanal macht, durch den das allumfassende Leben fließen kann, dann ist dein Körper ein harmonisches und vollkommenes Ganzes geworden. Ja – dieses Gleichnis gilt in gleicher Weise für den gesamten Menschheitsorganismus……

 

Das Buch
Das Buch

Taschenbuch: 296 Seiten
Verlag: TWENTYSIX
Auflage: 1 (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3740728027
ISBN-13: 978-3740728021

Jetzt auch als E-Book: ISBN 9783740793203

https://www.booklooker.de/app/detail.php?id=A02h0acA01ZZQ&pid=76312&t=mf47wstfmc85hehf

https://www.amazon.com/Das-Verbotene-Wissen-Kelten-German/dp/3740728027

https://ssl.thalia.de/shop/home/suche/;jsessionid=f8200e6d3f8144389ebbdef45969eebf.tc5pc?sq=Das+verbotene+Wissen+der+Kelten&sswg=ANY&timestamp=1489255613494

 

Gender-Mainstreaming – der ultimative „Spaßfaktor“…..

Tatsächlich geht es um die Zerstörung nicht bloß „natürlicher“ Zusammenhänge, nein, es geht noch viel weiter. Wenn man Sexualität zum „Spaßfaktor“ oder „Rollenspiel“ macht, geht das natürliche Energiepotential der Sexualität verloren. Und das ist genau so beabsichtigt. Ich meine hier die innere Energie. Wenn man sich schlapp und kraftlos „fühlt“. Oder wenn man sich vor lauter „Energie“ unwiderstehlich fühlt…..

Es geht um – nennen wir es mal so – psychische Energie. Man könnte es auch seelische Energie nennen. Es gibt Energieräuber, es gibt „Kraftorte“, es gibt Inspirationen usw. Was gibt uns Energie? Was raubt uns Energie? Ohne diese Energie leben wir in einem kraftlosen Zustand, schleppen uns von Ereignis zu Ereignis, das wir jeweils so gut es geht zu überleben versuchen. Wie kommen wir an eine zuverlässige Energiequelle? Eine Energiequelle, die uns so viel Kraft liefert, daß wir nicht nur überleben, sondern in der Lage sind, ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen und zu stabilisieren?

Tanz des Geistes mit der Materie
Tanz des Geistes mit der Materie

Viele Erfolgscoaches meinen, wir brauchen ein Ziel, das uns so begeistert, daß es diese Energie liefert. Haben wir es erreicht, brauchen wir ein neues Ziel, das uns wieder begeistern soll. Viele erreichen ihr erstes Ziel schon nicht und fallen wieder in Energielosigkeit zurück. Auch nach dem Erreichen selbst anspruchsvoller Ziele sinkt der Energielevel wieder ab. Möglicherweise auf einem Level, der ein angenehmes Leben ermöglicht. Da dümpelt man dann so rum……

Ein kurzer Blick in die Physik zeigt uns, daß für die Energiegewinnung Polaritäten nötig sind, die Spannung erzeugen, aus der dann diese Energie erzeugt werden kann. Polarität ist ein Grundelement der Materie an sich, sie ermöglicht überhaupt erst die Existenz von Materie.

Polarität in den Elementarteilchen, in Magneten, in elektrischen Vorgängen in Verbindung mit Bewegung erzeugt Kraft und Energie. Was aber ist der Sinn und das Wesen der stets spannungsgeladenen Polarität? Z.B. in einer Batterie: Sie enthält einen Pluspol und einen Minuspol und ist doch Eins. Aus der richtigen Art und Weise, die polaren Eigenschaften zu nutzen, entstehen positive Wirkungen: Die Taschenlampe leuchtet, der Fotoapparat funktioniert, das Radio spielt Musik. Wird die Polarität falsch benutzt, wie z.B. im Falle eines Kurzschlusses, so entsteht Zerstörung: Die Batterie wird heiß, womöglich explodiert sie, oder durch die Hitze entsteht Feuer. Übrigens, auch Sprengsätze werden gerne so gezündet….. und was ist Sprengstoff?

Wieder begegnet uns die Polarität, die auch hier kurzschlußmäßig wirkt.
Es ist also zwingend notwendig, zu lernen, wie man mit Polarität richtig umgeht. In aller Regel ist hierzu eine bewußte Kontrolle und Steuerung notwendig, die der jeweiligen Art von Polarität angepaßt sein muß.

Ich Bin - Kreuz
Ich Bin – Kreuz

Polarität erzeugt Spannung zwischen Polen von gleicher Art: elektrische, magnetische, soziale, mechanische etc. Spirituell gesehen gibt es zwei Ur-Polaritäten: die Polarität zwischen Geist und Materie sagen wir mal als „vertikale“ Polarität, welche die Schöpfung insgesamt antreibt und die „horizontale“ Polarität von plus und Minus, Nordpol und Südpol. Auf der komplexen Ebene des Lebens gibt es dann die höhere Art von Polarität von männlich und weiblich, die innerhalb des Systems die Spannung für die Fortentwicklung (Evolution) bereitstellt. Beide Polaritäten haben ihren Ursprung im göttlichen Logos – oder auch im Tao- wodurch der Wahrscheinlichkeitsraum für die mögliche Entwicklung vom Anfang her angelegt ist.

So kann man auch das sogenannte „Keltenkreuz“ interpretieren, mit dem Kreis für den göttlichen Einheits-Ursprung und den beiden Kreuzbalken für die horizontale und vertikale Polarität, die sich in der zunehmenden Balkenbreite auch noch dynamisch entwickelt.
Dieses Symbol ist oft auch noch mit einem Umkreis versehen, der das Ziel darstellt: die nach den „Geburtswehen“ wieder erreichte Einheit im Geiste – auf der entsprechend angehobenen Entwicklungsstufe. Die Polarität von Plus und Minus wie auch die magnetische Polarität bringen reale, physische Spannung und Energie hervor, sie hält als elementare Urkraft die Materie überhaupt am Sein. Die Polarität von Geist und Materie bringt Leben hervor. Es ist deshalb unsinnig, von der „guten“ Spiritualität und der „bösen“ Materie zu sprechen. Die komplexe Polarität von Männlich-Weiblich bringt neues Leben in diese Welt…
Aber nicht nur das. Die komplexe Polarität der Sexualität ist der Königsweg zu unserer „inneren“ Kraftquelle. Wenn sich Sexualität auf die Spuren der Mystik macht, abseits von der unermüdlich bewertenden Aktivität des Verstandes, wird die Heiligkeit der Erotik offensichtlich und lädt dazu ein, sich durch liebevolle Ekstase in die höchsten Höhen der spirituellen Erfahrung und mystischen Einheit, der Verschmelzung mit unserem göttlichen Urgrund tragen zu lassen. Die Schlangenkraft (Kundalini) der Partner wird geweckt und gegenseitig durch die einzelnen Energiezentren (Chakren) geschickt, die dadurch miteinander in Resonanz geraten. Ekstase stellt sich ein.

In diesem göttlichen Moment löst sich die Polarität auf, Mann und Frau werden in der Verschmelzung mit dem Göttlichen zur ursprünglichen Dreieinigkeit – und somit EINS mit dem lebendigen SEIN. Der Weg dahin bedeutet Bewußtseinsarbeit, Achtsamkeit und meditative Versenkung in Verbindung mit erotischer Körperarbeit, die bis zur Ekstase gesteigert werden kann. Allein besitzen wir die Kraft eines Einzelnen, aber wenn wir uns einer anderen Person von ganzem Herzen – mit Körper, Geist und Seele – hingeben, dann ist da nicht nur die Kraft von zwei Menschen, sondern eine unaufhaltsame, sich ins End- und Zeitlose ausdehnende Energie.

Der Gender-Wahn ist gezielt darauf ausgerichtet, genau die natürliche Entwicklung von Sexualität zu unterbinden und der Sexualität als „Konsumartikel“ und „Rollenspiel“ für die breite Masse das energetische Potential zu entziehen. In der Elektrotechnik nennt man sowas dann „Kurzschluß“.

 

Das Buch
Das Buch

Jetzt im Handel!

 

Taschenbuch: 296 Seiten
Verlag: TWENTYSIX
Auflage: 1 (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3740728027
ISBN-13: 978-3740728021

E-Book: ISBN 9783740793203

https://www.booklooker.de/app/detail.php?id=A02h0acA01ZZQ&pid=76312&t=mf47wstfmc85hehf

https://www.amazon.com/Das-Verbotene-Wissen-Kelten-German/dp/3740728027

https://ssl.thalia.de/shop/home/suche/;jsessionid=f8200e6d3f8144389ebbdef45969eebf.tc5pc?sq=Das+verbotene+Wissen+der+Kelten&sswg=ANY&timestamp=1489255613494

„Fuck“ – das bedeutendste Wort der Gegenwart

„FUCK“ – was habt ihr denn für eine Einstellung zur Sexualität? Schon mal drüber nachgedacht?

Anstelle von „Gott“ ist nunmehr „Fuck“ das bedeutendste Wort der Gegenwart. Selbst wenn Friedrich Nietzsche zurückkäme, er wäre sehr überrascht und würde versuchen, den irgendwie zu Tode gekommenen „Gott“ wieder zu beleben, denn die Situation ist doof.

Hier ist der ganze Report, komplett durchforscht:

Eines der interessantesten Wörter der englischen Sprache ist das Wort „Fuck“. Es ist ein magisches Wort. Nur durch unterschiedliche Betonung kann es Schmerz, Freude, Hass oder Liebe ausdrücken. In der Sprache kann es in vielen grammatikalischen Kategorien auftauchen. Es kann als Verb sowohl transitiv „John fucked Mary“ wie intransitiv „Mary was fucked by John“ gebraucht werden, aber auch als Substantiv: „Mary is a fine fuck.“ Es kann aber auch als Adjektiv gebraucht werden: „Mary is fucking beautiful.“

Wie man sieht, gibt es nicht viele Worte mit einer derartigen Vielseitigkeit wie „Fuck“.

Neben der sexuellen Bedeutung wird es auch wie folgt benutzt:

Ignoranz: Fucked if I know.
Not: I guess I am fucked now!
Betrug: I got fucked at the used car lot.
Aggression: Fuck you!
Missvergnügen: What the fuck is going on here?
Schwierigkeiten: I can’t understand this fucking job.
Inkompetenz: He is a fuck-off.
Verdacht: What the fuck are you doing?
Freude: I had a fucking good time.
Forderung: Get the fuck out of here.
Feindschaft: I’m going to knock your fucking head off.
Gruß: How the fuck are you?
Apathie: Who gives a fuck?
Innovation: Get a bigger fucking hammer.
Überraschung: Fuck! You scared the shit out of me!
Angst: Today is really fucked.

Und es ist sehr gesund, jeden Morgen gleich nach dem Erwachen als transzendentale Meditation zuerst gleich mal das Mantra „fuck you“ fünf mal zu wiederholen; es reinigt auch die Kehle!

…aber leider nicht das Bewusstsein…..

 

Quelle: Chandra Mohan Jain, auch bekannt als Acharya Rajneesh, Bhagwan Shree Rajneesh oder Osho, Copyright, osho.com

Privatisierung – ein versteckter Raubzug!

Bei der Privatisierung geht es im Kern darum, das, was die staatliche Gemeinschaft hervorgebracht hat, in Privatbesitz zu bringen.

Begriff: Der Begriff Privatisierung wird heute als Oberbegriff für eine Reihe unterschiedlicher Formen der Übertragung ehemalig dem öffentlichen Bereich vorbehaltener Aufgaben auf den privaten Sektor (nicht zwingend den Markt) verwendet und bezeichnet (Gabler Wirtschaftslexikon).

Jetzt werde ich bissl sarkastisch. Es geht darum, Milliardenvermögen des Staates „auf Lau“ in private Hände zu übertragen. Das geht ganz einfach. Nehmen wir die Bahn. Die Bahn hat Infrastruktur, Grundbesitz und Inventar in schwindelerregender Menge und über Jahrzehnte angesammelt. Aber leider, leider ist „der Staat“ nicht in der Lage, das vernünftig zu „managen“, deshalb wird der Wert nach „Marktgesetzen“ ermittelt. Alles klar, die Bahn macht keine Gewinne, also ist sie nix wert. Man kann sie also für einen symbolischen Euro übernehmen und natürlich unter Einschaltung namhafter Wirtschaftsberatungsunternehmen auseinandernehmen äh, natürlich ist gemeint, daß sie unter „großem Aufwand“ saniert werden muß.

Der Mammon
Der Mammon

Nun läßt sich natürlich ohne Einschaltung der Öffentlichkeit – weil „privat“ – alles wunderbar filetieren……. Die Bahn hat zumeist mitten in den Großstädten wunderbare Grundstücke und oft traumhafte Immobilien…. Na ja – das soll uns natürlich weisgemacht werden, daß das alles keinen Wert hat………

Und so wird es bei der „Privatisierung“ von allen öffentlichen Einrichtungen gemacht, wo was zu holen ist. Die anderen dürfen gern in „Öffentlicher Hand“ bleiben….

Wasserversorgung in privater Hand ist auch so ein Thema. Da kostet dann ein Liter Wasser so viel wie sonst ein ganzer Kubikmeter…. Und es ist noch nicht mal gesagt, das dieses teure Wasser auch entsprechende Qualität hat. Na ja – weil es dann „Privat“ ist, hat auch niemand mehr Anspruch auf Versorgung mit Wasser, außer natürlich der Eigentümerr….
….und wenn ich da jetzt an die Privatisierung der Autobahnen denke, wird mir ganz schlecht. Ja, ich weiß, ich bin ja bloß neidisch…….

 

 

Buch-Vatikan
Buch-Vatikan

Schon mal vormerken…..

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: TWENTYSIX; Auflage: 1 (27. Juni 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3740731044
  • ISBN-13: 978-3740731045

https://www.amazon.de/Das-verlorene-Wissen-deiner-Seele/dp/3740731044/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499530001&sr=1-1&keywords=das+verlorene+wissen+deiner+seele

 

Merlins Newsletter Anmeldung